Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Hauptnavigation / Main Navigation

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Kurzprojekte

Inhaltsbereich / Content

Kurzprojekte (Projekt SchuMaMoMINT)

Die von KOMMS durchgeführten Modellierungstage und -wochen (Kurzprojekte) werden seit 2015 im Rahmen des Projekts Schulentwicklung für Mathematische Modellierung in MINT-Fächern (SchuMaMoMINT) durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Eine entsprechende Kofinanzierung wird durch den Fachbereich Mathematik, die Technischen Universität Kaiserslautern sowie durch das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) gewährleistet.

 

  

Projektziele

Ziel des Projekts ist eine Steigerung der Fähigkeit von Schulen, sowie ihren Schülerinnen und Schülern wirtschaftlich-technische Probleme mithilfe schulmathematischer Methoden zu erlernen und vermitteln zu können. Die dazu durchgeführten Projektebenen richten sich an Schülerinnen und Schüler unabhängig von ihrem Begabungsgrad, sowie an Fachkollegien an Schulen.

Das angestrebte Ziel wird durch die Schulprojekte und Fortbildungsveranstaltungen und die daraus resultierende Multiplikatorwirkung erreicht. Teilnehmende Lehrkräfte sollen im Laufe des Projekts in die Lage versetzt werden, unabhängig von KOMMS die Fähigkeit der mathematischen Modellierung wirtschaftlich-technischer Probleme an ihre Schülerinnen und Schüler vermitteln zu können. Damit soll diese Schlüsselqualifikation nachhaltig in den Schulen verankert werden.

Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Webseiten:

http://ec.europa.eu/esf/ (Europäische Kommision)

http://www.esf.rlp.de (ESF-Verwaltungsbehörde Rheinland-Pfalz)

 

Übersicht

Modellierungstage

  • Umfang: ein bis drei Tage
  • Zielgruppe: alle Schularten und -stufen
  • Umsetzung im Klassen- und Kursverband oder bei Projekttagen
  • Veranstaltung in Kombination mit Lehrerfortbildung
  • Turnus: auf Anfrage

Felix-Klein-Modellierungswoche

  • Umfang: fünf Tage
  • Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11/12
  • Veranstaltungsform: Projektwoche
  • Veranstaltung als Lehrerfortbildung
  • Turnus: zweimal jährlich