Kompetenzzentrum für mathematische Modellierung in MINT-Projekten in der Schule

Modellierungstage LMG Maxdorf

Die ersten Modellierungstage fanden am 27. und 28. Januar in Maxdorf statt. Die komplette Jahrgangsstufe 9, das heißt 89 Schülerinnen und Schüler, beschäftigte sich mit verschiedenen Themen der mathematischen Modellierung. Unterstützt wurden sie dabei auch von ihrem Lehrer, der selbst im Rahmen der Zertifizierung ein eigenes Projekt betreut hat. Die Themen waren die folgenden:

- Eröffnung eines Cafés (betreut durch den Lehrer)

- Drohnenauslieferung von Paketen

- Spielsituationen beim Poolbillard bewerten

- Evakuierung des LMGs Maxdorf

- Hilfseinrichtungen bei einem Großevent platzieren

Modellierungstage HJG Simmern

 Vom 3. bis 5. Februar unterstützte KOMMS die Modellierungstage am Herzog-Johann-Gymnasium in Simmern. 25 Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klasse beschäftigten sich mit den Themen

  • Spielstrategien im Poolbillard
  • Evakuierung des Schulgebäudes
  • Das Navi der Zukunft

Mitteilungen & Aktuelles

Eye-Tracking-Studie für besseres Verständnis des Problemlösens

Mit Eye-Tracking, also der Analyse von Blickdaten, will ein Team um Prof. Dr. Stefan Ruzika (AG Optimierung und KOMMS) und Prof. Dr. Jochen Kuhn (Fachbereich Physik) besser verstehen, wie Schülerinnen und Schüler Aufgaben im Bereich der Differentialrechnung lösen und warum sie gewisse Fehler machen. Dazu wurde kürzlich eine Studie am Veldenz Gymnasium Lauterecken im Rahmen des BMBF-Projekts U.EDU ("Unified Education: Medienbildung entlang der Lehrerbildungskette") durchgeführt. Die erzielten Ergebnisse sollen zukünftig genutzt werden, um Lehrkräfte besser aus- und fortzubilden und adaptive Lernsysteme effizienter zu gestalten.

Näheres kann der entsprechenden  Pressemitteilung des BMBF entnommen werden.

Kontakt

Technische Universität Kaiserslautern, Fachbereich Mathematik
Gottlieb-Daimler-Straße
Gebäude 48
67663 Kaiserslautern

Postfach 3049
67653 Kaiserslautern

E-Mail: komms@mathematik.uni-kl.de


Zum Seitenanfang