Kompetenzzentrum für mathematische Modellierung in MINT-Projekten in der Schule

Modellierungswoche Juli 2015

Vom 12.07. bis 17.07.2015 veranstaltete KOMMS (Kompetenzzentrum für mathematische Modellierung in MINT-Projeken in der Schule) die Felix-Klein-Modellierungswoche in Oberwesel, in der Oberstufenschüler verschiedene Fragestellungen aus Industrie, Wirtschaft oder Alltag mathematisch modellierten und lösten.

Die 45 Schülerinnen und Schüler arbeiteten dabei eine Woche lang in acht Projektgruppen und wurden von Mathematikerinnen und Mathematikern der TU Kaiserslautern, der Universität Koblenz und der Universität Lübeck, sowie von 16 Lehrerinnen und Lehrern betreut. Dabei bekamen sie einen Einblick in die Arbeit eines Mathematikers und lernten den Alltagsbezug der Mathematik auf eine neue Art und Weise kennen.

Zum Abschluss der Modellierungswoche wurden die Ergebnisse in Form von Vorträgen im Plenum präsentiert und diskutiert. Da die erarbeiteten Antworten in der Sprache des Fragestellers, der in aller Regel kein Mathematiker ist, formuliert werden sollten, war es die Aufgabe der Schülerinnen und Schüler, zwischen der Fachsprache des Mathematikers und allgemein verständlichen Formulierungen zu übersetzen.

Die vielseitigen Projektthemen, die während dieser Woche bearbeitet wurden, waren:

  • "Wie sieht ein optimales Wasserstofftankstellennetz für Deutschland aus?“
  • „Eine stabile Währung“,
„Evakuierung eines Krankenhauses - Alle müssen raus!“,
  • „Notfallversorgung in Kaiserslautern“,
  • „Geschwindigkeitsbegrenzungen bei Baustellen“,
  • „Optimales Design einer Pizzaschachtel“,
  • „Bioakustik - Hör mal wer da singt!“, und
  • „Einen optimalen Papierhubschrauber entwickeln“.

Kontakt

Technische Universität Kaiserslautern, Fachbereich Mathematik
Gottlieb-Daimler-Straße
Gebäude 48
67663 Kaiserslautern

Postfach 3049
67653 Kaiserslautern

E-Mail: komms@mathematik.uni-kl.de


Zum Seitenanfang