Kompetenzzentrum für mathematische Modellierung in MINT-Projekten in der Schule

Vorträge und Konferenzen

Vorträge und Konferenzen

2020

  • Ruzika, S. & Schneider, L. (2020). Modellierungsprozesse erfassen, darstellen und analysieren. Vortrag bei der GDM-Onlinetagung 2020, Würzburg.

2019

  • Capraro, P. (2019). Mathematical modeling of musical fountains and light organs – where is the M in interdisciplinary STEM projects? Vortrag beim 11. Congress of the European Society for Research in Mathematics Education (CERME11) 2019, Utrecht (NL).
  • Bracke, M. & Lantau, J.-M. (2019). Effective factors of a teacher training concerning the implementation of interdisciplinary STEM modelling projects. Vortrag beim 11. Congress of the European Society for Research in Mathematics Education (CERME11) 2019, Utrecht (NL).
  • Ruzika, S. & Schneider, L. (2019). On the role of multicriteria decision support in mathematical modelling. Vortrag beim 11. Congress of the European Society for Research in Mathematics Education (CERME11) 2019, Utrecht (NL).
  • Bracke, M. & Lantau, J.-M. (2019). Teacher trainings for enabling teachers and teacher students to implememt interdisciplinary STEM-modelling projects at school. Vortrag bei der 19th International Congress on the Teaching of Mathematical Modelling and Application (ICTMA19) 2019, HongKong (HK).
  • Bracke, M., Capraro, P., Hattenbuhr, M. & Wohak, K. (2019) Eine offene Modellierungsaufgabe von der Grundschule bis zum Abitur?!. Vortrag am Lehrerfortbildungstag der ISTRON-Tagung 2019, Berlin.
  • Bracke, M. & Capraro, P. (2019). Numerische Simulationen mit Tabellenkalkulationsprogrammen. Modellieren und Simulieren ohne höhere Programmierkenntnisse. Workshop am Lehrerfortbildungstag der ISTRON-Tagung 2019, Berlin.
  • Bracke, M. & Schneider, L. (2019). Erkennen von Laubblättern und Färben von Landkarten -- Modellierungsprojekte für die Primarstufe mit viel Luft nach oben. Workshop am Lehrerfortbildungstag der ISTRON-Tagung 2019, Berlin.
  • Lantau, J.-M. & Sniatecki, J. (2019). Der Einsatz von Tablets und Smartphones bei interdisziplinären Modellierungsprojekten. Workshop am Lehrerfortbildungstag der ISTRON-Tagung 2019, Berlin.

2018

  • Lantau, J.-M. & Nether, N. (2018). Gestaltung und Erfahrungserkenntnisse zu Modellierungsprojekten und Fortbildungen des Kompetenzzentrums für mathematische Modellierung in MINT-Projekten in der Schule (KOMMS). Vortrag bei der GDMV-Tagung 2018, Paderborn.
  • Lantau, J.-M. (2018). Mathematical modelling of dynamical systems with implementation at school. Vortrag bei der internationalen Tagung Implementation of Advanced Mathematics In Teaching (IAMIT) 2018, Kaiserslautern.

2017

  • Bracke, M. & Lantau, J.-M. (2017). Mathematical modelling of dynamical systems and implementation at school. Vortrag beim 10. Congress of the European Society for Research in Mathematics Education (CERME10) 2017, Dublin (IR).
  • Capraro, P. (2017). Product Orientation in Modelling Tasks. Vortrag bei der 18th International Conference on the Teaching of Mathematical Modelling and Applications (ICTMA18), Kapstadt (SA).
  • Bracke, M. & Lantau, J.-M. (2017). How does the experience of an authentic context promotes a learning of interdisciplinary concepts in modelling tasks? Workshop bei der 18th International Conference on the Teaching of Mathematical Modelling and Applications (ICTMA18), Kapstadt (SA).
  • Lantau, J.-M. (2017). Mathematische Modellierung eines Segways und deren Implementierungsmöglichkeitn in der Schule. Vortrag an der GDM Nachwuchstagung 2017, Essen.
  • Capraro, P. & Lantau, J.-M. (2017). Tabletgestützte Projektarbeit - Experiment und Theorie anschaulich verbinden. Workshop am Lehrerfortbildungstag der ISTRON-Tagung 2017, Hamburg.

2016

  • Bracke, M. (2016). MINTerdisciplinarity – ein interdisziplinäres Modul für Studierende des Lehramts. Workshop bei der U.EDU-Fachtagung 2016, Kaiserslautern.
  • Bracke, M. (2016). Mathematische Modellierung und Forschendes Lernen – Herausforderungen und Chancen. Vortrag am Lehrerfortbildungstag der ISTRON-Tagung 2016, Augsburg.
  • Capraro, P. (2016). Audioanalyse und die Fouriertransformation. Workshop am Lehrerfortbildungstag der ISTRON-Tagung 2016, Augsburg.
  • Lantau, J.-M. & Roth, A. (2016). Tabletgestützte Projektarbeit: Experiment und Theorie anschaulich verbinden. Workshop am Lehrerfortbildungstag der ISTRON-Tagung 2016, Augsburg
  • Bracke, M. & Roth, A. (2016). Cody Coursework in der Lehre. MATLAB EXPO 2016, München.

2015

  • Capraro, P. (2015). Mathematische Modellierung - authentische und alltagsnahe Mathemprobleme. Vortrag beim MINT-Lehrerkongress "Schule und Wirtschaft gemeinsam für mehr MINT", Heilbronn.

Mitteilungen & Aktuelles

Schülerpraktikum: Workshop "Versicherungsmathematik - Eine Rechnung mit der Zukunft"


500 simulierte Pfade des Ruinprozesses

Programmübersicht des Schülerpraktikums

Vom 18. bis zum 29. Januar fand das von KOMMS organisierte Schülerpraktikum erstmals rein virtuell statt. Hierfür wurde das Open-Source-Webkonferenzsystem BigBlueButton (BBB) verwendet.

Die AG Finanzmathematik trug mit einem ganztägigen Workshop zum Programm bei. Die insgesamt 16 Schülerinnen und Schüler aus der neunten bis zwölften Klassenstufe bekamen am 22. Januar einen Einblick in die Welt der Versicherungsmathematik. Wie hoch sollte etwa die Prämie sein, die ein Versicherungsnehmer zahlen muss? Vor welchen Herausforderungen stehen Versicherer heutzutage und wie gehen sie mit diesen um? Solche und viele weitere Fragestellungen wurden in einem interaktiven Vortrag ausführlich diskutiert.

Im anschließenden praktischen Teil konnten sich die Schülerinnen und Schüler in ein spannendes Themengebiet einarbeiten, wobei separat angelegte BBB-Räume die Arbeit in Kleingruppen ermöglichte. Ziel der Aufgabe war die Schätzung der Ein-Jahres-Ruinwahrscheinlichkeit eines Versicherungsunternehmens auf Basis simulierter Ruinprozesse. Diese Wahrscheinlichkeit dient als Grundlage für die Festlegung der Prämien. Die Beiträge müssen hoch genug gewählt werden, damit Ruin und somit Zahlungsunfähigkeit der Versicherung sehr unwahrscheinlich wird. Programmiert wurde in Python mittels der web-basierten Umgebung Jupyter Notebook. Einen entsprechenden Crashkurs erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den vorherigen Tagen.

Kontakt

Technische Universität Kaiserslautern, Fachbereich Mathematik
Gottlieb-Daimler-Straße
Gebäude 48
67663 Kaiserslautern

Postfach 3049
67653 Kaiserslautern

E-Mail: komms@mathematik.uni-kl.de


Zum Seitenanfang