Kompetenzzentrum für mathematische Modellierung in MINT-Projekten in der Schule

Mitteilung vom März 2017

Sehr geehrte Mitglieder der Mailingliste „Schulinfo“ des FB Mathematik der TU Kaiserslautern,

wir schicken Ihnen heute unseren ersten Newsletter mit Informationen zu Aktivitäten und Angeboten des Fachbereichs Mathematik der TU Kaiserslautern, insbesondere des KOMMS  Wir hoffen, dass für Sie etwas Interessantes dabei ist und würden uns freuen, mit Ihnen im Rahmen der angebotenen Veranstaltungen und Aktivitäten zusammenzuarbeiten. Sehr gerne können Sie die Informationen an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterleiten und wir würden uns freuen, wenn diese sich auch für die Mailingliste anmelden! Wir planen im Moment etwa zwei Mal pro Jahr einen entsprechenden Newsletter über die Liste zu versenden und stellen darüber hinaus weitere Informationen auf unserer Webseiten www.mathematik.uni-kl.de/schueler-lehrer bzw. komms.uni-kl.de zur Verfügung.

Mit besten Grüßen
Martin Bracke

Modellierungswoche in Lambrecht vom 18. bis 23. Juni 2017*

Die Anmeldung zur nächsten Felix-Klein-Modellierungswoche ist ab sofort möglich. Weitere Informationen unter http://komms.uni-kl.de/schulprojekte/kurzprojekte/modellierungswochen/

Auch in diesem Jahr besteht das Angebot der gemeinsamen Planung und Durchführung von Modellierungstagen an Ihrer Schule. Insbesondere in der zweiten Jahreshälfte sind noch Kapazitäten frei. Weitere Informationen finden Sie unter http://komms.uni-kl.de/schulprojekte/kurzprojekte/modellierungstage/

Zertifizierungsveranstaltung zum MINT-Projekt „Modellierung eines Segways“*

Am 22.-23. März an der TU Kaiserslautern, sowie am 04.-05. April 2017 am St.-Matthias Gymnasium Gerolstein finden Fortbildungsveranstaltungen zu unserem Segwayprojekt statt. Weitere Informationen, sowie die Möglichkeit sich anzumelden, finden Sie unter http://komms.uni-kl.de/lehreraus-und-fortbildung/mathematische-modellierung-eines-segways/

Zertfikat zur „MINT Modellierungslehrkraft“*

Der Erwerb des Zertifikats zur „MINT Modellierungslehrkraft" ist jeder Zeit möglich und setzt sich aus den folgenden Bausteinen zusammen:

  1. Teilnahme an einer zweitägigen Fortbildungsveranstaltung von KOMMS
  2. Teilnahme an einer Modellierungswoche
  3. Planung und Durchführung eines eigenen Modellierungsprojekts im Rahmen einer Modellierungswoche oder im Rahmen von Modellierungstagen an der eigenen Schule
  4. Projektbericht über das durchgeführte Modellierungsprojekt

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter http://komms.uni-kl.de/lehreraus-und-fortbildung/

Teilnahme an der International Mathematical Modeling Challenge (IMMC)

In diesem Jahr nehmen zum zweiten Mal Teams aus Deutschland an der IMMC teil. In Rahmen dieses Wettbewerbs bearbeiten Schülerinnen und Schüler in Teams (max. vier SchülerInnen) in max. fünf Tagen innerhalb des Zeitraums 13.03.–16.04.2017 eine realistische interdisziplinäre Fragestellung mit Methoden der mathematischen Modellierung und verfassen dazu eine Dokumentation. Die beiden besten deutschen Teams messen sich anschließend im internationalen Wettbewerb und wir sind gespannt auf die Ergebnisse! Bei der ersten deutschen Teilnahme im Jahr 2016 konnte eines der Teams einen hervorragenden vierten Platz erzielen und wurde zur Preisverleihung eingeladen, die im Rahmen des internationalen Kongresses ICME stattfand.

Informationen zum internationalen Wettbewerb mit Beispielproblemen und Lösungen finden sich unter http://immchallenge.org.

Die Teilnahme und Vorausscheidung in Deutschland wird organisiert von KOMMS und weitere Informationen gibt es unter http://komms.uni-kl.de/schulprojekte/immc.

An-/Abmeldung zur Mailingliste

Eine An- und Abmeldung zur Mailingliste “Schulinfo“ ist jeder Zeit unter www.mathematik.uni-kl.de/schueler-lehrer/e-mail-ankuendigungen/ möglich. Bitte leiten Sie dies an Ihre interessierten Kollegen weiter.

* Die gekennzeichneten Aktivitäten werden von KOMMS im Rahmen des Projekts „SchuMaMoMINT“ durchgeführt, welches vom Europäischen Sozialfonds (ESF) in Rheinland-Pfalz, dem Fraunhofer Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM), dem Fachbereich Mathematik der TU Kaiserslautern sowie der TU Kaiserslautern finanziert wird.

Mitteilungen & Aktuelles

Distinguished Teaching Award für Prof. Dr. Saß

Bild von Prof. Dr. Jörn Saß vor Tafel mit Anschrieb (Foto: Falk Triebsch, TUK)

Prof. Dr. Jörn Saß (Foto: Falk Triebsch, TUK)

Prof. Dr. Jörn Saß wurde für seine exzellenten Leistungen und sein herausragendes Engagement in der Lehre mit dem Distinguished Teaching Award 2020 der TU Kaiserslautern ausgezeichnet. Aufgrund der Restriktionen im Zusammenhang mit der Corona/Covid-19-Pandemie konnte die Verleihung des Preises diesmal leider nur in sehr kleinem Rahmen im Sitzungsraum im 12. Stock des Verwaltungsturms stattfinden.

Der Dekan des Fachbereichs Mathematik, Prof. Dr. Krumke, freut sich, dass die TUK damit die jahrelange engagierte Arbeit von Prof. Dr. Saß im Bereich der Lehre nachhaltig anerkennt. Er weist dabei insbesondere darauf hin, dass Prof. Dr. Saß in den vergangenen Monaten seine Expertise in zahlreichen Sitzungen und Arbeitstreffen (u.a. der TU-weiten Task Force "Digitale Lehre") eingebracht und dabei maßgeblich dazu beigetragen hat, dass die Lehre im digitalen Format erfolgreich umgesetzt werden konnte.

Der Distinguished Teaching Award der TUK geht damit (seit dessen Einführung im Jahr 2014) bereits zum dritten Mal an einen Lehrenden aus dem Fachbereich Mathematik. Dies zeigt einmal mehr, dass der Fachbereich nicht nur in der Forschung, sondern auch in der Lehre exzellent aufgestellt ist.

Nähere Informationen können zum Distinguished Teaching Award können der Webseite des Referats für Qualität in Studium und Lehre entnommen werden.

Kontakt

Technische Universität Kaiserslautern, Fachbereich Mathematik
Gottlieb-Daimler-Straße
Gebäude 48
67663 Kaiserslautern

Postfach 3049
67653 Kaiserslautern

E-Mail: komms@mathematik.uni-kl.de


Zum Seitenanfang